Spieltag gegen Molfsee Drucken
Volleyball - Aktuell

Im Dauerregen fuhren wir mit voller Besetzung nach Molfsee zu unserem 7. Spiel. Da in dieser Saison bisher noch keine Punkte auf unserem Konto zu verbuchen waren, hatten wir nichts mehr zu verlieren und so war die Stimmung vor dem Spiel locker, aber konzentriert. Wir waren entschlossen, ein gutes Spiel zu machen und zu zeigen, dass wir Volleyball spielen können.

Der 1. Satz verlief zunächst auf Augenhöhe: der HuSV begann gut und zwang die SpVG Eidertal-Molfsee bei 2:7 zu einer ersten Auszeit. Anschließend fanden die Gegenerinnen ins Spiel und gingen auch durch mehrere druckvolle Aufschlagserien deutlich in Führung. Trotz guter Spielzüge und einer beweglichen Abwehr gelang es uns nicht, den Rückstand aufzuholen und so ging der 1. Satz mit 25:16 an Molfsee.

Im 2. Satz schienen wir zunächst die „entschlossenere“ Mannschaft zu sein und hatten zur Mitte des Satzes einen Vorsprung von 6 Punkten. Aber abermals wackelte unsere Annahme und der Angriff war nicht druckvoll genug, so dass wir mit 18:20 zurück lagen. Mit einigen plazierten Angriffen konnte Molfsee auch diesen Satz mit 25:21 für sich entscheiden.

Während wir noch der hohen Führung und dem trotzdem verlorenen Satz nachtrauerten, hatte der 3. Satz schon begonnen, so dass wir schnell mit 7 Punkten zurück lagen und Fernando zwei Wechsel beantragte. Etwas zögerlich fingen wir endlich wieder an zu spielen, waren aber nicht konsequent und druckvoll genug, so dass der die SpVG Eidertal-Molfsee den Satz mit 25:14 und somit das Spiel für sich entscheiden konnte.

Da unser Ziel lautete, ein gutes Spiel zu machen, können wir in Teilen tatsächlich zufrieden mit uns sein – auch wenn das Ergebnis deutlich dagegen spricht. Es hat heute Spaß gemacht mit euch zu spielen, Mädels! Der Rest kommt dann von allein :-)