Synchronwettkampf am 11.6.16 Drucken
Turnen - Aktuell

Am Samstag den 11.6 fand nach großer Ankündigung unser Synchronwettkampf statt. Die Kinder haben viel Motivation durch diesen Wettkampf gefunden und trainierten sehr fleißig zusammen. Ziel war es die komplette Übung gleich zu turnen. Es kam nicht auf die Schwierigkeit an, sondern aufs richtige und gleiche turnen. Sie mussten entweder Barren, Boden, Parallelbarren oder Balken turnen. Zusätzlich noch Trampolin, Bock oder Kasten.

Das heißt sie hatten zwei Geräte zusammen. Die meisten Kinder haben Boden und Trampolin zusammen geturnt. Eileen und Linda haben sich den Barren ausgesucht. Während des Trainings haben sie bemerkt wie schwierig es ist. Da die Stange sehr wackelig ist, wenn beide daran turnen.

alt

Am Boden durften sich die Kinder eine Übung ausdenken oder eine vorhandene P- Übung mit Musik turnen. So entstanden viele kreative Übungen mit Delfinrollen oder anderen Elementen. Die jüngeren Kinder haben sich für die P-Übungen entschieden. Eins war bei allen gleich. Alle waren während des Turnens immer am zählen, damit sie gleichzeitig die Elemente turnten. Die Kinder haben sich sehr viel Mühe gegeben. Während Denise und Nadine die Übung bewerteten wurde von Julie gefilmt. So konnten ein Paar Eltern die nicht dabei waren, doch noch ihre Kinder bewundern. Ihre Kinder bzw. Deren Übung bewundern

Denise und Nadine merkten schon während des Bewertens, wie knapp es werden würde. Es zeigte sich das die Kinder beim Sprung viele Punkte raus holen konnten. Beim Boden war oftmals das Problem, das Beine/Füße nicht gestreckt wurden, die Hände abgestützt wurden fürs aufstehen oder die Kinder nicht synchron genug waren. Bevor wir unsere Bewertung den Kindern mitteilten, fand ein kleines Meinungsbild statt. Zum Teil ähnelte sie sich mit unserer. Doch das Sieger Pärchen fanden sie nicht heraus. Ginny C. und Sophie aus der ersten Mittwochgruppe gewannen. Nun geht es mit den beiden zusammen zu den Deutschen Meisterschaften am 26.6 zum zuschauen. Beide waren sehr glücklich über diese Entscheidung. Der zweite Platz ging an Lira und Julie. Auf dem dritten Platz landeten Henri und Luisa. Beide hatten nicht so viel Zeit zu trainieren, da sie zwei Wochen vor dem Wettkampf sich entschieden haben mitzumachen. Doch das sah man den beiden bei der Übung nicht an. Alle haben es wirklich super gemacht und wir werden es mit Sicherheit nächstes Jahr wiederholen.

alt