P Cup in Hamburg 27./28.06.2015 Drucken
Turnen - Aktuell
Der P-Cup in Hamburg stand wieder an. Diesmal ausnahmsweise im Sommer. Wir starteten mit dem jüngsten Jahrgang 2006, mit Linn. Es war ihr erster Wettkampf in Hamburg und sie war schon ganz schön aufgeregt. Nadine und ich hatten sie aber gut vorbereitet und auch ein bisschen abgelenkt ;-) und so konnten wir gut starten.
 
Zuerst liefen die Kinder ein, zu ihrem jeweiligen ersten Gerät und stellten sich vor dem Kampfgericht auf. Claudia, die Wettkampfleitung, nannte dann die einzelnden Turnerinnen und die Kinder traten ein Schritt vor und stellten sich vor. Nun begann das erste Gerät. Linn durfte mit dem Sprung anfangen. Sie turnte Handstand in Schiffchen Position. Sie zeigte zwei Sprünge, wobei sie es schaffte, den zweiten noch zu verbessern. So fing der Wettkampf schon gut an. Als zweites kam der Barren. Linn turnte alles mit sehr geraden Beinen, da hatten Nadine und ich, sie noch besonders darauf hingewiesen. Sie hat das sehr toll gemacht. Danach kam der Balken. Wir waren besonders gespannt, da der Balken immer das schwierigste ist auf dem Wettkampf. Sie turnte alles ohne herunter zu fallen und sie schaffte auch noch den Handstand. Die ganze Turngruppe war schwer begeistert. Das ist schon eine starke Leistung.
 
Zum Schluss kam der Boden. Linn turnte extra ihre Lieblingspose und startete damit. Allein die Pose reichte, um die anderen Kinder damit zu beeindrucken. Sie turnt alles gut durch. Vor Aufregung vergass sie die ganze Drehung, was aber nicht so schlimm ist. Schließlich war es ihr erster Wettkampf =)). Am Ende kam sie auf den 27. Platz. Wir sind sehr stolz auf Linn. Nicht immer sagt die Platzierung aus, was die Kinder an dem Tag erreicht haben, aber wir Trainer wissen, dass sie gestern durch ihr Training eine deutliche Steigerung erlebt hat. Sie hat die ganzen letzten Wochen sehr hart an sich gearbeitet und nicht immer blieb ihr T-Shirt trocken.
 
                                                     
Auch Eileen hatte ihren ersten Wettkampf in Hamburg. Bisher ist sie nur in Eutin gestartet. Witzigerweise hatte Eileen die gleiche Reihenfolge an den Geräten, wie Linn. Eileen began also auch mit dem Sprung. Sie turnte einen Überschlag über 1,10m. Beide Sprünge haben super geklappt. Auch hier war der 2. Sprung besser und ging somit in die Wertung. Insgesamt konnte sie 16 Punkte erreichen. Eileen erhielt 14,15 Punkte. Darüber haben wir uns beide sehr gefreut. Als nächstes kam der Barren und Eileen turnte alles mit viel Spannung durch. Nun war der Balken an der Reihe und die Anspannung wuchs.
Ihre Übung enthielt ein Rad und einen Handstand, was beides nicht sehr einfach ist.
 
Das Rad zählte, aber sie fiel leider 2x runter. Trotzdem hat sie noch eine gute Wertung bekommen. Zum Schluss war jetzt der Boden dran und sie zeigte ihre tolle Übung.
Leider haben wir vergessen nach ihrer Wertung zu fragen und hatten so nun die Überraschung bei den Platzierungen. Eileen erturnte sich den 14. Platz von 23 Turnerinnen. Nun wurde sie endlich für ihre harte und ehrgeizige Leistung belohnt.
 
Während unsere Turnerinnen auf den Geräten turnten, saß am Kampfrichtertisch Gideon und wertete fleißig eine Balkenübung nach der anderen. So auch Linns und Eileens Balkenübung.
Vielen Dank für deine Unterstützung, Gideon =))